Letzte Aktivitäten

  • Anielle Saint-Just

    Hat eine Antwort im Thema Wohnzimmer - geheime Absprachen verfasst.
    Beitrag
    Derart geborgen hätte Anielle eigentlich zufrieden sein können, fühlte sie doch die Unterstützung der geliebten Kaiserin und der kaiserlichen Geliebten mit jeder Faser, und doch fing sie bitterlich zu weinen an, war in diesem Moment ganz die…
  • Jean-Pippin della Scala

    Hat eine Antwort im Thema Ein nächtlicher Ausflug verfasst.
    Beitrag
    Nachdem Lonnegan den Einsatz gehalten, aber nicht weiter erhöht hatte, sah sich Scally die drei Karten ins einer Hand erneut an und nickte, wartete bis man die Getränke gebracht hatte und schob dann den geforderten Einsatz in die Mitte. Als der…
  • Honorius Flavius Julianus

    Beitrag
    Vor allem wirst Du viel Spass haben. Bring eine Kamera mit. Oder Dein Smartphone. Ladestationen haben wir reichlich. Wir sind gar nicht so rückschrittlich - nur anders. Photosafari in Suenet. Tiere und Pflanzen, die Du nie gesehen hast. Und eben unser
  • Mathieu Du Lac

    Hat eine Antwort im Thema Mehr als ein Taxi verfasst.
    Beitrag
    Mathieu nickte, ja, das sagte man so. Die Andeutung von Marmont, dass nur ein Soldat die Qualität eines anderen Soldaten wirklich beurteilen konnte, sagte ihm durchaus zu. Gerade deshalb, weil das Tableau de Merles da anderer Ansicht war:
    Man wird Eure
  • Valerie Beauharnais

    Hat eine Antwort im Thema
    • Inneres Wachgebäude
    Im Schatten des Kardinals Torsini verfasst.
    Beitrag
    Anielle und Duroc sind zwei meiner wichtigsten Minister. Sie kennen sich deshalb sehr gut und ziehen oft am selben Strang, vor allem wenn es gegen meinen Kanzler Montmorency geht. Beide haben ein sehr großes Ego.  Della Scalla kennt beide nur von
  • Valerie Beauharnais

    Hat eine Antwort im Thema Überlegungen verfasst.
    Beitrag
    Kein Double! Ich werde bei allen Veranstaltungen sprechen müssen. Das geht nicht mit einem Double. Ich will und kann das keinem überlassen, als Ersatz-Kaiserin die Zielscheibe zu spielen! Es gehört zum Job, das Risiko selbst zu tragen. Onkel Kylian es
  • Kylian Fouche

    Hat eine Antwort im Thema Überlegungen verfasst.
    Beitrag
    In Gedanken und immer noch über sich selbst verärgert, ging er den anderen voran. Im Park angekommen, holte er tief Luft. Grandios vorgeführt und an seinem eigenen Anspruch zweifelnd, war er kurz davor seinen Rücktritt anzubieten. Doch da kam ihm das…
  • Claude Serville

    Hat eine Antwort im Thema Überlegungen verfasst.
    Beitrag
    <Jetzt bekommt dieser Hungerhaken auch noch eine Gehaltseröhung. Bald wird sie überschnappen und die Kaiserin mit Du anreden.>

    Den Korb hatte Serville, seiner Meinung nach, nicht verdient. Letztlich war er Bernadettes direkter Vorgesetzter, aber das hatte…
  • Valerie Beauharnais

    Hat eine Antwort im Thema Überlegungen verfasst.
    Beitrag
    Mit dem Titel kann das noch etwas dauern. Dazu muss ich meine Regierung fragen. Aber als kleines Trostpflästerchen verdoppeln wir erstmal ihr Gehalt und legen noch ein hübsches Sümmchen oben drauf. Als Vorschuss gedacht.

    Sanft schlug sie in die offene…
  • Valerie Beauharnais

    Hat eine Antwort im Thema Ein nächtlicher Ausflug verfasst.
    Beitrag
    Auch diese Spitze von Lonnegan ließ Valerie an sich abprallen. Trotzdem war sie nicht DIE Pokerspielerin, letztlich unerfahren, aber keineswegs nervös. Mit eine ausdruckslosen Gesicht, schob sie sechzigtausend Livre in die Tischmitte. Gelangweilt…
  • Etienne Montmorency

    Hat eine Antwort im Thema Guelfen helfen Guelfen verfasst.
    Beitrag
    Etienne hörte seinem Freund ruhig und aufmerksam zu. Er hatte sowas schon befürchtet, in den letzten Wochen und Monaten hatte er gemerkt, wie sich das Vertrauen der Monarchin in Richtung Duroc und Saint-Just verschoben hatte. Etienne wirkte erschöpft.

    Und
  • Jean-Pippin della Scala

    Hat eine Antwort im Thema Ein nächtlicher Ausflug verfasst.
    Beitrag
    Wer Lonnegan in die Karten hätte sehen können, der hätte ob seiner drei Asse verstanden, warum dieser sehr siegessicher grinste und die Kaiserin, die niemand als solche auch nur erahnte, mit einer Bemerkung abzuqualifizieren gedachte.

    Dann wird Frollein,
  • Robert Duroc

    Hat das Thema Der Atlas Outremers gestartet.
    Thema
    Der Atlas Outremers wird gerade aufgebaut. Er findet sich hier
    Hinweise auf einzutragende Orte (Mirabel, Brieuc, Lanrodec) bitte hier im Thread.
  • Bernadette Durendal

    Hat eine Antwort im Thema Überlegungen verfasst.
    Beitrag
    Gut, dann fahren wir dreigleisig.
    Bernadette hatte noch geschwankt zwischen der Heirat mit einem reichen Greis oder der Adoption durch den selbigen.

    Die Hand war immer noch geöffnet und ihr Blich hatte einen "nun mach schon" Touch.
  • Jean-Jerome Reubell

    Hat eine Antwort im Thema
    • Inneres Wachgebäude
    Im Schatten des Kardinals Torsini verfasst.
    Beitrag
    Auch das kann in der Nähe eines Wollbündels besser durchdacht werden.
    gab er zurück, konnte es aber ansonsten nicht einschätzen da er keinen der drei kannte, was aber sicher noch früh genug geschehen würde.

    Am besten von rechts, da beisst es nicht, kann
  • Frederic Marmont

    Hat eine Antwort im Thema Mehr als ein Taxi verfasst.
    Beitrag
    Sebastiani? Sagt man das so?
    Marmont zog eine Augenbraue hoch

    Vielleicht in den Pizzerien der Guyenne, ansonsten sind sie gerade bei Mouton sicher bei einem Pferd, das nicht auf Platz ins Ziel kommt sondern sicher zu den Auserwählten gehört, zumindest
  • Mathieu Du Lac

    Hat eine Antwort im Thema Mehr als ein Taxi verfasst.
    Beitrag
    Die Butzköpfe tratschten nie. Eigentlich waren sie der Inbegriff des idealen Soldaten: umsichtig, tapfer, loyal und verschwiegen. Leider hatten sie keinen Marschallstab im Tornister sondern jetzt vielleicht gerade schon Sprengköpfe:
    Gleich fünf
  • Valerie Beauharnais

    Hat eine Antwort im Thema Überlegungen verfasst.
    Beitrag
    Mutig!

    Lachend hatte Valerie zugehört und sich für die Entscheidung Bernadette in ihr Vorzimmer zusetzen , erneut sinngemäß auf die eigene Schulter geklopft.

    Ich werde darüber nachdenken.
  • Valerie Beauharnais

    Hat eine Antwort im Thema
    • Inneres Wachgebäude
    Im Schatten des Kardinals Torsini verfasst.
    Beitrag
    Dieser Gedanke, dass sich einer der beiden Herren tatsächlich in sie verlieben könnte, war sehr real. Sie dachte dabei sofort an Duroc. Denn della Scala hielt sie für einen Windhund der nur sich selbst und seine Leidenschaften kannte. Während Robert…
  • Jean Custine

    Hat eine Antwort im Thema Ein Zwölfter im Palais de Guagnano verfasst.
    Beitrag
    Und ob sie es weiß. Wir sind ein Paar. Aber außer Dir, Serville und Borax ist noch keiner anderer eingeweiht.

    Jean ging davon aus, dass Leonor noch nichts gesagt hatte. Er hoffte es zumindest. Denn er hatte noch keine Lust, seiner Schwiegermutter oder gar…