24.07.1991 Start von Ares CL-3

  • bild_76.gif


    bild_75.gifDer Zweck des nächsten Fluges war es, zwei Module in den Orbit zu bringen wobei eines, NODE 1, ein Verbinungsknoten der über insgesamt sechs Kopplungsmechanismen, vier auf der zylindrischen Mantelfläche sowie je einen an Heck und Bug, verfügt. Der Name des Knoten war im Vorfeld versteigert worden und trug seither auf Wunsch eines unbekannten Bieters, den Namen Daphne der allerdings selten benutzt wurde. Node 1 (im Bild rechts unten mit gelber Schärpe) sollte am Heckadapter von Celeste angedockt werden wobei all dies automatisch erfolgen sollte, man durfte also gespannt sein. In weiteren Phase sollte das ebenfalls mit Ares CL-3 ins All tranportierte Wohnmodul Haut-Lormir (im Bild oberhalb von Node 1) am Zenitadapter von Node 1 angebracht werden. Auch dies konnte natürlich nur automatisch geschehen da die Mission ja unbemannt war. Das Wohnmodul würde zukünftig die Heimat zweier Outrenauten werden. Wenn das alles gut ging, dann konnte man Gott danken.


    Der Countdown zum Start beginnt.

  • Ein Teil der Verzögerung beruhte auf dem technischen Versagen des eigentlich als anzudocken gedachten Heckadapters von Daphne der einfach nicht docken wollte weswegen Daphne um 180 Grad gedreht werden musste worauf das Manöver auf Anhieb gelang. Mit dem Wohnmodul gab es keine Probleme, hier würden zukünftig zwei Outrenauten untergebracht sein, Zusätzlich gab es hier einen Durchschlupf zum Zenitdock und eine soziale Nische.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!