25.06.1991 Start von Floreal 5

  • bild_74.gif


    Heute sollte, wieder unter dem Mäntelchen Carpe Noctem, Floreal 5 starten, diesmal mit Claudie Clervoy, der damit ersten Frau Outremers im Weltall. Natürlich war alles wieder geheim, doch folgender Plan war durchgesickert:

    Tag Planung
    1 Start und Annäherung an Celeste
    2 Kopplung mit Celeste und Test aller Systeme
    3 Öffnen der Schleuse und Übertritt in die Station
    4 EVA Kontrolle der Aussenhaut
    5 EVA Montage der Batterien an den hinteren Steuerbord und Backboard Schleusen
    6 Einspielen von Softwareupdates
    7 Trennung von Celeste, erneute Kopplung an allen weiteren Schleusen
    8 Landung
  • bild_73.gif

    Das Bild, aufgenommen von eine. Beobachtungssatelliten, zeigst den Zustand der Station nach dem fünften Tag als unsere Heldin die Batterien montiert hatte und nun mehr oder weniger frei hatte um die Zeit dafür nutzen zu können, wechselweise auf Sanduhren und Fortschrittsbalken zu starren. Die acht Tage der Mission waren übrigens auch das äußerste, was die Floreal Kapsel leiste. Konnte, ohne die eisernen Reserven an Luft, Wasser und Nahrung angreifen zu müssen, waren doch nur 10 lebenserhaltende Pakete (Fortfaits de Survie, FDS) für jeden Tag vorhanden. Insgesamt war die Mission ein voller Erfolg weswegen wir die Hightlight noch einmal plakativ auswalzen wollen.

    • Erste Outrenautin im Weltraum
    • Rekordzeit von acht Tagen im All
    • Erstes Andocken an und Betreten einerStation
    • Erster Ausseneinsatz
  • Robert Duroc

    Hat das Label Startrampe Beta hinzugefügt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!