Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 50.

Freitag, 29. Mai 2020, 07:31

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Anielle Saint-Just

"So so, …. mehr Probleme als gleichzeitig lösbar? Naja dann …", bemerkte ich beiläufig und meine gekräuselten Stirnfalten ließen einige Skepsis erkennen, angesichts der lockeren Art wie Anielle mit der augenblicklichen Entwicklung umging. Andererseits- Wer, wenn nicht Anielle, sollte so denken? Natürlich musste sie einen kühlen Kopf bewahren, schließlich war sie diejenige, die den Überblick behalten musste. Die Verantwortung wiederum lag bei mir und ehrlich gesagt fielen mir die jetzt anstehende...

Sonntag, 5. April 2020, 15:38

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Anielle Saint-Just

Ja, ich wusste nur zu gut, dass Anielle es hasste sich zu rechtfertigen und auf das offizielle Schreiben aus Pottyland hin mussten wir ja irgendwie Stellung nehmen. Oder besser gesagt auf die beiden Schreiben aus Pottyland, wobei das zweite Schreiben mir durchaus mehr Kopfzerbrechen bereitete. Aber irgend eine diplomatische Antwort würde Outremer schon liefern, des lieben Friedens mit Pottyland willen. Wenn ich mir allerdings anhörte wie Anielle über den Lord sprach, dann wäre es wohl keine so g...

Donnerstag, 26. März 2020, 08:21

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Anielle Saint-Just

Sie hatte den Yangsgeist weitergegeben? Wohl nicht nur weiter gegeben sondern auch ausgiebig verköstigt. Jetzt wurde mir einiges klar. Mit hochgezogener Augenbraue musterte ich Anielle und als diese sich regelrecht an mir rieb, konnte ich natürlich nicht anders als sie in meine Arme zu schließen - so wie eine Mutter die Tochter. Ich lächelte gütig und ließ mir nichts anmerken, doch insgeheim kam ich mir gerade dermaßen alt und unattraktiv vor wie selten. Was auch daran liegen mochte, dass nicht ...

Freitag, 20. März 2020, 23:31

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Anielle Saint-Just

Das Klopfen riss mich aus meinen Gedanken und holte mich augenblicklich zurück in die Wirklichkeit. Ich wusste wer da klopfte und ich wusste genauso um die Vergangenheit, die mich und jene Person mit einander verband. Eine gemeinsame Vergangenheit, die eigentlich längst keine Rolle mehr spielen durfte und die mich dennoch nie richtig los lassen würde. Im Gegenteil holte sie mich immer und immer wieder ein und das würde wohl nie aufhören. "Hallo Anielle. Komm rein! …Du bist spät. Glaubst du eine ...

Montag, 16. März 2020, 17:17

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Nach dem Galeriebesuch

Ich hatte es gehört, reagierte aber nicht, denn vielleicht würde ja mal der Tag kommen an dem ich sie tatsächlich nicht mehr verletzte wenn ich das denn nicht wollte. Doch auch sie hatte mich verletzt, denn ich hatte schon beabsichtigt sie zu umarmen, doch vielleicht einfach zu dezent. Denn es war ja so nicht erwartbar.

Donnerstag, 12. März 2020, 10:47

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Nach dem Galeriebesuch

Sie hatte das Angebot einer Umarmnung abgelehnt und ich würde es wohl nicht so schnell wiederholen. Deswegen verschloss ich mich auch wieder wie eine Auster "Nein ich denke wir sind fertig, Prinzessin. Nehmt euch die Zeit die ihr braucht und nehmt mit wen ihr wollt solange er oder sie nicht staatstragend ist." Wohin er sich gewendet hatte wusste auch ich nicht, ich auf jedenfall wandte mich zur Türe.

Mittwoch, 11. März 2020, 15:31

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Nach dem Galeriebesuch

"Und wenn?" ich sah Leonor erst ärgerlich an und lächelte dann "Dann werde ich wie damals Deine Puppe nehmen... wie hieß sie noch gleich? Babette, genau.... und werde der Puppe ein Bein ausreißen und sie dann in Deinem Zimmer verstecken." Was ich damals natürlich getan hatte obwohl ich es nicht zugegeben hatte. Leonor war wohl so circa fünf und hatte sich blöde geheult. Das andere Bein wurde später angebrannt hinter dem Ofen gefunden. Die Wirkungs war leider nicht mehr dieselbe. "Doch wenn Du mi...

Montag, 9. März 2020, 22:25

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Nach dem Galeriebesuch

So drückten wir eine ganze Weile die Wunden aneinander und einerseits war ich ja erleichtert, setzte ich doch ziemlich viel Hoffnung in diesen Pakt. Andererseits war Leonor immer nur ein Kind gewesen und es war nur wahrscheinlich, aber nicht gänzlich sicher, dass sich das bereits geändert hatte oder überhaupt jemals ändern würde, doch jetzt war es entschieden, ich hatte mein Spiel gesetzt und die Kugel rollte. Alles auf rot. "Ich habe hier etwas vorbereiten lassen, nimm diese Pergamente. Sie ent...

Montag, 9. März 2020, 11:20

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Nach dem Galeriebesuch

"So so, das ist natürlich schlecht …" erwiderte die Kaiserin gelassen auf Leonors Hinweis, es gäbe bereits Bilder die sie unverletzt zeigen "… aber hatte sich nicht ein Splitter in Deinem Kleid verfangen an dem sich Deine Dich liebende Schwester verletzte als sie Dich, von Glück übermannt Dich wohlauf zu wissen, umarmte nachdem sie Dir entgegeneilte, kaum hörte sie vom Attentat auf die Thronfolgerin." Schon hatte sie die Scherbe wieder aufgenommen und schnitt sich nun in den eigenen Finger den s...

Montag, 9. März 2020, 10:28

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Nach dem Galeriebesuch

Die Kaiserin spielte gedankenverloren mit einem Wasserglas während die sichtlich konsternierte Leornor antwortete, setzte dieses dann ab und schob es in externer Zeitlupe immer weiter an den Rand des Tisches wobei sie ihre Schwester nicht aus den Augen ließ. "Eine gute Idee, Schwester." Was auch aus ihrem Munde komisch und ungewohnt klang. Ansonsten sagte sie nichts und nur das Geräusch des Glases, über den alten Holztisch und die hervortretenden Schraubköpfe geschoben, störte die vollkommene St...

Freitag, 6. März 2020, 13:45

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Nach dem Galeriebesuch

<Merde> Gerade erwischte ich mich das ich ihr glaubte und vielleicht, nein ganz sicher sogar, merkte Leonor es und allein deswegen entfleuchte mir ein Lächeln. Sicher war sie nun verwundert, war es doch sonst nicht meine Art, doch was sollte ich jetzt lügen? Das war wichtigeren Dingen vorbehalten. "Ich glaube Dir und es stimmt auch mit dem überein was ich hörte. Doch werden Dir die Medien glauben? Oder wird man versuchen, Dich wegen so etwas zu diskreditieren? Ich weiss es wirklich nicht und bin...

Donnerstag, 5. März 2020, 16:27

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Nach dem Galeriebesuch

Ich musste Lachen den die Worte die ich jetzt gerne gesagt hätte waren zu lustig, doch ich sparte mir das "Werft sie zu Poden" weswegen es meine Schergen auch nicht taten. Stattdessen deute ich mit eier schmlichten Geste an, dass sich Leonor setzen sollte. "Lass uns offen Sprechen, Leonor. Man hinterbrachte mir eine Wahrheit, und nun erzähle mir Du Deine Wahrheit, damit ich dann auch entscheiden kann was denn wahr ist von was davon wahr sein soll. Danach werde ich entscheiden, also Sprich." Natü...

Sonntag, 1. März 2020, 19:48

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Robert Duroc

"Seneschall, was hindert Sie daran, es zu erfahren? Ich denke, Sie werden eine Möglichkeit und eine Gelegenheit finden. Außerdem .." Ich hob meinen Blick auf Duroc. Ein attraktiver Mann. Die Verbindung Leonor-Capet ist sicherer. Nur für wen? Für mich selbst oder für das Königsreich? Ich vermag diese Frage nicht zu beantworten. "Außerdem wird es kaum eine schwere Aufgabe für Sie. Leonor ist ein schönes Mädchen. Ich bin mir sicher, Sie werden dieser Aufgabe nicht abgeneigt sein. Das ist alles. Adi...

Donnerstag, 27. Februar 2020, 11:01

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Lord Reis

Bei meinem letzten Gespräch mit dem Seneschall hatte ich noch auf eine schnelle Intervention in Anturien gedrängt. Daran hielt ich fest und würde auch meine Zusage zur Friedenskonferenz nichts ändern. Aber ich sah auch keinen Widerspruch darin. Warum nicht weiter Verhandlungsbereitschaft zeigen, am Ende könnten wir immer sagen, dass die anderen Länder zu lange gezögert haben oder nicht kooperativ genug waren. Ich war als zufrieden mi dem Ergebnis des Gespräches und Lord Reis schien es augenschei...

Sonntag, 23. Februar 2020, 11:23

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Lord Reis

Mein Kopf begann langsam zu schmerzen. Kein Wunder, dieses Thema konnte einem auch auch Kopfzerbrechen bereiten und das Schlimmste dabei war, dass es einfach keine Lösung zu geben schien. Zumindest keine Lösung, mit der alle Länder leben könnten und die einen Krieg völlig ausschließen würde. Ich wollte keinen Krieg. Ich sah aber keinen anderen Weg und in diesem Punkt bewunderte ich Lord Reis, der eine gewisse Überzeugung und Gelassenheit bei diesem Thema ausstrahlte, die ich bei unseren Verantwo...

Freitag, 21. Februar 2020, 08:45

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Lord Reis

Lord Reis war ein Diplomat wie aus dem Bilderbuch und seine Wortgewalt bewundernswert. Ich war wirklich angetan von seinen Ausführungen und durchaus versucht, den einen oder anderen Gedanken aufzugreifen. Ob allerdings die verzwickte Lage in Anturien noch allein mit Diplomatie zu retten war, bezweifelte ich stark: "Mein lieber Außenminister … Es ist alles richtig was sie da sagen und nachvollziehbar für mich. Diplomatie kommt immer an erster Stelle, doch allein mit "reden" werden wir die Lage in...

Mittwoch, 19. Februar 2020, 22:12

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Lord Reis

<Ja … Ja … der gute Seneschall … was täte ich nur ohne ihn? …Wahrscheinlich täte ich gut daran mir möglichst bald Gedanken darüber zu machen. > Dachte ich so bei mir als Lord Reis erwähnte welch ein "netter Mann, der Herr Duroc" doch sei. Des weiteren fragte ich mich, was ich hier eigentlich machte, schließlich hatten der nette Herr Duroc und die Connetable dem Außenminister bereits alles über unsere geplante "Friedensmission" erzählt. Viel gebracht hatte es augenscheinlich jedoch nichts, oder w...

Mittwoch, 19. Februar 2020, 21:24

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Robert Duroc

"Der jugentliche Trotz steht meiner Schwester ausgezeichnet. Doch ich denke, sie wird allem zustimmen, was sie von der Heirat weghält oder die Entscheidung zu ihrer Heirat ad acta legt. Ich habe ein paar Berichte gelesen, wo sie zur wohltätigen Zwecken im Krankenhaus auf der Kinderstation war und noch ein paar Veranstaltungen dieser Art besuchte. Also Urien. Sie wird begeistert sein. " Ich spreche schon wie eine reife alte Frau. Wie ecklig. Doch dieser Schakal von Duroc hat Recht. Urien ist gut ...

Mittwoch, 19. Februar 2020, 07:02

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Lord Reis

Die Eloquenz des Außenministers war beeindruckend! Allerdings machte ich mir Sorgen um die Temperatur meines Eselsmilchbades und zudem bekam ich langsam Kopfschmerzen, da ich gezwungen war konzentriert an seinen Lippen zu hängen, um nicht die Kernaussagen seiner Worte zu verpassen: <Vom Lord zum Reis? …> Welch geflügeltes Sprichwort mochte sich wohl dahinter verbergen? Ich wollte gar keine Erklärung und doch hoffte ich irgendwie darauf. Sei´s drum! Zumindest in einem Punkt wurde meine Neugier ge...

Dienstag, 18. Februar 2020, 22:29

Forenbeitrag von: »VALERIE de Valois«

Privataudienz für Lord Reis

"Schön zu hören, dass Ihr Besuch so "erfolgreich" verlaufen ist, Lord Reis und Sie überdies Ihre Sammlung erweitern konnten." Entgegnete ich weiterhin freundlich lächelnd und ohne eine Miene zu verziehen, während mir die Ehre zu Teil wurde die dargebotene Hand des Außenministers zu schütteln. War ich so altmodisch, oder hatte nur der Hofzeremonienmeister wieder einmal komplett versagt? Oder warum kam ich mir gerade vor, als wäre ich der Gast hier und nicht umgekehrt. Es lag wohl daran, dass Lord...